07:39 Uhr | 19.07.2018 Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis    
News-Ticker

17.02.2017 | Lausitzer Rundschau, Birgit Rudow
Kreisumlage: Fraktionen sehen weiteren Spielraum

 HERZBERG. Die Kommunen fordern vom Landkreis eine Senkung der Kreisumlage um fünf Prozent. Der erste Beigeordnete und Kreiskämmerer Peter Hans hat am Dienstag auf einer gemeinsamen Sitzung mit Bürgermeistern, Amtsdirektoren, Kämmerern und den Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen 2,35 Prozent angeboten (von jetzt 46,8 auf 44,45 Prozent).


14.02.2017 | Lausitzer Rundschau, Manfred Feller und Heike Lehmann
Asphaltband mit Lochteppich in Prösen

ELBE-ELSTER. Frost, Tauwetter, Wärme und wieder Frost. Viel befahrene und altersschwache Straßen leiden unter diesem Wechsel besonders. Die Folge: massive Schäden.


11.02.2017 | Lausitzer Rundschau, Frank Claus
Dieter Herrchen tritt nicht mehr an

ELSTERWERDA. Elsterwerdas Bürgermeister macht den Weg für ein neues Gesicht an der Rathausspitze frei: Die RUNDSCHAU sagt heute, welche Kandidaten schon ihren Anspruch anmelden.


09.02.2017 | Lausitzer Rundschau, Birgit Rudow
Kreissportbund übergibt mehr als 650 Unterschriften

ELBE-ELSTER. Gestern ist die Volksinitiative gegen die Kreisreform in Brandenburg zu Ende gegangen. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Anja Heinrich mitteilt, haben die Bürger im Süden des Landkreises Elbe-Elster mit mehreren Tausend Unterschriften die Volksinitiative "gegen eine bürgerferne und nicht ausfinanzierte Strukturreform in Brandenburg" unterstützt.


08.02.2017 | Lausitzer Rundschau, Birgit Rudow
Elbe-Elster will Elbe-Elster bleiben

HERZBERG. Der Kreistag lehnt den Gesetzentwurf des Innenministeriums ab. Das Gremium besteht auf der Eigenständigkeit des Landkreises.


04.02.2017 | Lausitzer Rundschau, Birgit Rudow
Genossenschaft Beyern verteidigt Windanlage bei Gräfendorf
GRÄFENDORF/BEYERN Die Bürgerinitiative möchte einen Baustopp erreichen, sammelt Unterschriften und schreibt an den Bürgermeister. Der künftige Betreiber hat dafür kein Verständnis.

Etwa 50 Bürger haben am Mittwochabend an der Informationsveranstaltung in Gräfendorf zum Bau von zwei Windkraftanlagen im Windeignungsgebiet Großrössen teilgenommen, zu der die Bürgerinitiative des Ortes eingeladen hatte. "Die Resonanz war groß. Selten waren so viele Leute zu einer Einwohnerversammlung da", sagt Wilfried Haase von der Initiative.


02.02.2017 | Lausitzer Rundschau, Heike Lehmann
Enttäuscht – ernüchtert – erschüttert
FINSTERWALDE/SONNEWALDE. Innenminister erteilt Fusionsplänen von Finsterwalde und Sonnewalde eine deutliche Absage. Er will eine Lösung mit dem Amt Kleine Elster. Für Sonnewalder Abwasser gibt's kein Geld.

Der lang ersehnte Gesprächstermin im Potsdamer Innenministerium am Dienstag verlief für die Vertreter der Städte Finsterwalde und Sonnewalde sehr ernüchternd. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hat der beabsichtigten freiwilligen Fusion der beiden Städte eine recht deutliche Absage erteilt. Die Art und Weise verärgert die Beteiligten und auch im Amt Kleine Elster. Zumal man frühzeitig um Signale aus Potsdam ersucht hatte.


22.01.2017 | Lausitzer Rundschau
Müller kommt BER-Aufsichtsratschef-Pflicht nicht nach
CDU kritisiert Berlins Oberbürgermeister

POTSDAM (DPA/BB). Nach der erneuten Verschiebung des Eröffnungstermins für den Hauptstadtflughafen BER sieht Brandenburgs CDU massive Defizite bei Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD).


21.01.2017 | Lausitzer Rundschau, iwe1
Stübgen führt die CDU-Landesliste zur Bundestagswahl an

POTSDAM. Ein Lausitzer soll die Brandenburger CDU in die Bundestagswahl führen: Der CDU-Europapolitiker Michael Stübgen wurde am Freitagabend von einer in Potsdam tagenden Landesvertreterversammlung auf den Listenplatz eins der insgesamt dreizehn Positionen umfassenden Landesliste für die Bundestagswahl gewählt. Der evangelische Pfarrer Stübgen gehört seit 1990 dem Bundestag an und ist dort seit 1998 Vorsitzender der Landesgruppe Brandenburg.


18.01.2017 | Lausitzer Rundschau, red/ru
CDU-Ortsverband hat seinen Vorstand neu gewählt
Michael Oecknigk bleibt an der Spitze

HERZBERG. Der CDU-Ortsverband Herzberg-Schlieben-Schönewalde hat während seiner Jahreshauptversammlung turnusgemäß den Vorstand gewählt und sein Jahresprogramm veranschiedet. Das berichtet der alte und neue Vorsitzende Michael Oecknigk.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Landesverband Brandenburg
CDU Landesverband
Brandenburg
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 Seite drucken |  Kontakt |  Nach oben

0.03 sec.