09.10.2013

Generalsekretärin der CDU Brandenburg bei der Einheitsfeier der Herzberg Christdemokraten


Michael Oecknigk, Vorsitzender CDU-Ortsverband Herzberg-Schlieben-Schönewalde
Die Herzberger Christdemokraten haben auch in diesem Jahr traditionell den Tag der Deutschen Einheit begangen. Es war eine große Freude, den 23. Jahrestag der Vollendung der stattlichen Einheit Deutschlands mit guten Freunden zu feiern. So konnte der Ortsvorsitzende der CDU Herzberg, Michael Oecknigk, in seinem herzlich gehaltenen Grußwort nicht nur engagierte Herzberger Freunde begrüßen sondern auch liebe Gäste aus der Partnerstadt Büdingen sowie aus Höxter.

Besonders erfreut zeigten sich die Gäste über den Besuch der Generalsekretärin der CDU Brandenburg, Landtagsabgeordnete Frau Anja Heinrich, die in ihrer emotionalen Rede die Entwicklung des Landes und der Menschen nach der Deutschen Einheit darstellte. Nach Grußworten der Herzberger Ehrenbürger Paul Sellmann sowie Jules August Schröder aus Büdingen wurde traditionell das Lied der Deutschen angestimmt. Den Abschluss krönte die Feierstunde ein gemeinsames Essen. Die Feier wird den Mitgliedern und Gästen in guter Erinnerung bleiben, denn 23 Jahre Deutsche Einheit sind und bleiben der Glücksfall in der jüngsten deutschen Geschichte, so der einheitliche Tenor der zahlreich anwesenden Teilnehmer. Die Herzberger Christdemokraten sind die einzige politische Partei in der Kreisstadt Herzberg, die an der guten Tradition festhält, den Tag der Deutschen würdevoll zu begehen.

Michael Oecknigk
Vorsitzender CDU-Ortsverband Herzberg-Schlieben-Schönewalde

Nach oben