14.02.2015

BERLIN INTERN DER INFOBRIEF

Neue Frequenzen für schnelles Internet; Daten besser schützen; Gesetzliche Neuregelungen im Februar 2015; Deutsche Exporte im Jahr 2014: + 3,7 % zum Jahr 2013; Verbraucherpreise Januar 2015: − 0,4 % gegenüber Januar 2014


Uwe Schüler, Landesgruppenreferent
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
 
in einem einzigartigen diplomatischen Kraftakt ist es unserer Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande gelungen, in der Ukraine-Krise zu vermitteln.

Bleibt zu hoffen, dass sich alle Parteien an den vereinbarten Waffenstillstand, der ab Sonntag 0.00 Uhr gilt, halten werden, damit eine weitere Eskalation des Konfliktes vermieden und der erste Schritt für einen Frieden in der Ukraine umgesetzt werden kann. Wie das Statistische Bundesamt heute mitgeteilt hat, ist das Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal des letzten Jahres um 0,7 Prozent gestiegen. Damit hat die deutsche Wirtschaft zum Jahresende 2014 wieder Fahrt aufgenommen: Für das gesamte Jahr 2014 ergibt sich daraus ein Anstieg des Bruttoinlandsprodukts von + 1,6 Prozent.

 
Ihr
 
Michael Stübgen, MdB
Landesgruppenvorsitzender

ZUSATZINFORMATIONEN
Nach oben