13.05.2015

BERLIN INTERN DER INFOBRIEF

„Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ gestartet; Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2016 gestartet; 1 Jahr Punktereform: Zwischenbilanz; Bruttoinlandsprodukt im 1. Quartal 2015 um 0,3 % gestiegen; Über 10 Millionen behinderte Menschen im Jahr 2013


Uwe Schüler, Landesgruppenreferent
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

die Bundesregierung geht davon aus, dass bis zum Jahresende mit mehr als 400.000 Asylanträgen zu rechnen ist. Damit würde sich die Zahl der Anträge im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln.

Zur Bewältigung der wachsenden Flüchtlingsströme soll in Zukunft stärker zwischen den Antragsstellern unterschieden werden: zwischen solchen, die eine gute Aussicht auf Asyl oder Schutz in Deutschland haben und solchen, die aus Ländern kommen, bei denen es wahrscheinlich ist, dass sie das Land wieder verlassen müssen.


Dafür sollen insbesondere Flüchtlinge aus den Balkanstaaten in andere Verfahren und Einrichtungen kommen, damit die Verfahren schneller bearbeitet werden können. Zudem werden im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bis zu 2.000 weitere Stellen eingerichtet, 750 im laufenden Haushaltsjahr.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien einen schönen Feiertag.

Ihr

Michael Stübgen, MdB
Landesgruppenvorsitzender

ZUSATZINFORMATIONEN
Nach oben