05.05.2017

BERLIN INTERN DER INFOBRIEF

Eckwerte des Arbeitsmarktes im April 2017; Bundestag verabschiedet weitere Maßnahmen zur inneren Sicherheit; Gesetzgeberische Maßnahmen für die Sicherheit unserer Bürger; Mindestlöhne in der Pflege steigen


Uwe Schüler, Landesgruppenreferent
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
 
am kommenden Sonntag findet die mit Spannung erwartete Landtagswahl in Schleswig-Holstein statt. Wir drücken unseren Unionsfreunden im Norden um Spitzenkandidat Daniel Günther beide Daumen für ein super Wahlergebnis.

Auch im April hat sich positive Entwicklung am Arbeitsmarkt fortgesetzt. Die anhaltend gute Wirtschaftslage hat dazu geführt, dass die Arbeitslosigkeit in Brandenburg im April den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht hat. Die Arbeitslosenquote sank von März um einen halben Prozentpunkt auf 7,1 Prozent und liegt damit 1,1 Prozentpunkte unter der Quote vor einem Jahr. Damit waren rund 94.000 Brandenburger arbeitslos gemeldet, rund 6000 weniger als im März und 14 800 weniger als vor einem Jahr.

Ihr

Michael Stübgen, MdB
Landesgruppenvorsitzender

ZUSATZINFORMATIONEN
Nach oben